Karate für Erwachsene

Karate zur Selbstverteidigung

Erwachsene trainieren Karate nicht nur aus Gründen der Selbstverteidigung.

Im Tetra Karate ist es in erster Linie schlichtweg Sport. Die Intension, Karate zur Selbstverteidigung als Motiv Karate zu trainieren, spielt eine eher untergeordnete Rolle in diesem facettenreichen Kampfsport. Andere gehen nach der Arbeit Tennis spielen oder eine runde Schwimmen, bei uns gibt es ein Karate Match. Eine Frage die sich Neueinsteiger unbedingt stellen sollten, lautet: Wie will ich trainieren? Wer nur im Stand trainieren und die Auseinandersetzung am Boden vermeiden will, sollte sich für eine Kampfkunst entscheiden, die sich ausschließlich auf den Sport im Stand beschränkt. Dazu zählen Boxen, Kickboxen, Karate, Muay Thai und Taekwondo.

Für denjenigen, der gern mit Hebel- und Grifftechniken auf dem Boden arbeiten möchten, ist eine reine Bodenkampfkunstart die beste Wahl. Dazu zählen Judo, Brazilian Jiu Jitsu, Ringen und Grappling.

Kampfkünstler wissen, wie man sich im Ernstfall gegen Angreifer verteidigt, sie lernen, sich mental zu fokussieren und entwickeln eine Ausdauer, die sie nicht nur im Sport weiterbringt – denn Biss ist auch im Alltag nötig, um privat und beruflich richtig durchzustarten. Dies haben alle Kampkunstarten gemeinsam. Wir bieten das Erwachsenen Karate als Ausgleich zum Alltag an, es ist ebenso für ungeübte Einsteiger geeignet, wie für "alte Hasen". Die Trainingsintensität bestimmt jeder für sich selbst. Die Übungen im Erwachsenen Karate beinhalten Techniktraining zur Stärkung der Muskulatur und Verbesserung der Körperwahrnehmung, als auch Techniken zur Verteidigung, die sowohl am Partner, als auch mit Kraft am Schlagpolster ausgeführt werden.

Selbstverteidigungstechniken die u.a. ihren Ursprung im Karate haben werden in möglichst einfacher und schnell anwendbarer Form trainiert. Man muss den Selbstschutz realistisch sehen: in Stresssituationen helfen keine komplexen Bewegungen, diese würden einen selbst noch mehr unter Druck setzen. Die Techniken in der Selbstverteidigung müssen möglichst einfach zu merken und schlicht in der Ausführung sein, um sich effektiv verteidigen zu können. Es trainieren sowohl Anfänger als auch Schwarzgurt-Träger mit über 30 Jahren Erfahrung im Kampfsport miteinander. Schön zu sehen ist auch, dass immer mehr Eltern, die ihre Kinder im Tetra Karate unterrichten lassen, selbst bei den Erwachsenen teilnehmen. Die Leistung, die Ihre Kinder im Karate zeigen finden Eltern nach einer eigenen Trainingseinheit umso beeindruckender. Vieles, das im Training einfach aussieht verlangt gerade im Kindersalter viel Konzentration und Selbstdisziplin. Mit Spaß und Motivation schaffen das sowohl Kinder als auch Erwachsene. 


Informationen zum Kinder Karate finden Sie hier:

Selbstverteidigung Freiburg
Selbstverteidigung in Freiburg


Kampfsport Freiburg
Selbstverteidigung Freiburg
Karate Freiburg
Selbstverteidigung Freiburg
Kampfsport Freiburg

5 GRÜNDE FÜR EIN KAMPFSPORT KURS BEI TETRA KARATE

  1. Einfacher Einstieg ✓ -  Auch ohne vorherige Kenntnisse in Kampfsportarten findest Du dich schnell in die Gruppe ein. Es trainieren Neueinsteiger, "Alte Hasen" und Wiedereinsteiger gemeinsam.
  2. Den Kopf frei bekommen ✓ - Mal den Arbeitsalltag hinter sich lassen... dazu eignet sich unser Schlagpolster-Training! Einfach mal Dampf ablassen und wieder zur eigenen Mitte finden, es muss nicht immer Yoga sein ;-)
  3. Selbstverteidigung  ✓ - Das Partnertraining orientiert sich sowohl an der traditionellen Form des Karate, Technikschulung und Stärkung der Rumpfmuskulatur, als auch an realitätsnaher Selbstverteidigung mit kraftvollen Block- und Angriffstechniken.
  4. Fitness ✓ - Die Trainingsintensität bestimmt jeder für sich selbst. Wer es ruhiger angehen möchte, findet ebenso seinen passenden Trainingspartner, wie aktive Wettkämpfer.
  5. Ein klasse Team ✓ - Der Spaß kommt im Training nicht zu kurz, einfach vorbei kommen und sich selbst überzeugen.